OMTH

Bernhardstag

Bernhardstag gebührend gefeiert.

OMTH traf sich am Sonntag 19. August 2018

 

 

Die ökumenische Tempelherren-Brüdergemeinschaft in Karlstadt feierte am Sonntag, 19. August den Festtag des Heiligen Bernhard.

Dazu traf sich die Brüdergemeinschaft ab 15:00 Uhr in Karlstadt am Main. Auch aus dem Norden der Republik kamen Brüder angereist.


Um 17:00 Uhr konnten die Zuhörer im Tempelherren-Ritterkeller des Priorats "ARCHE", Kirchplatz 3, ein Referat zum Leben und Wirken des Zisterziensers und Ordensgründers Berrnhard von Clairvaux hören. Referenten waren die beiden Aspiranten Oliver Elflein und Dominique Moritz.

Um 19:00 Uhr wurde dann in der Stadtkirche St. Andreas ein Festgottesdienst gefeiert. Zelebrant war der Malteser-Diözesanseelsorger im Bistum Würzburg, Konventualkaplan des Malteser-Ordens und Dekan des Dekanates Schweinfurt-Süd, Pfarrer Werner Kirchner aus Bergrheinfeld. Als Konzelebrant war Pfarrer Alfons Schöpf, Militärseelsorger in Hammelburg mit am Altar.

Unter den Klängen des Bernhardliedes zogen die Brüder mit dem liturgischen Dienst in die St. Andreas-Kirche in Karlstadt ein. Zahlreiche Gäste wohnten dem Gottesdienst bei. In seiner Predigt ging Dekan Kirchner auf das Leben des Heiligen Bernhard ein. Er dankte den Mitgliedern des OMTH für ihr Engagement für sozial schwache Menschen. Ihr Dienst ist ein Beweis der Nächstenliebe für Menschen die am Rande der Gesellschaft stehen. Der Dienst den die Mitglieder des OMTH leisten wäre beispielhaft in der Diözese Würzburg. Kirchner dankte den Brüdern des OMTH mit den Worten, hören sie nicht auf, diesen Bedürftigen ein bisschen Lebensfreude und Nächstenliebe zu schenken.

In den Fürbitten die durch Aspirant Reiner Köhler vorgetragen wurden, betete man auch für den verstorbenen Seelsorger Paul Steinert, der an diesem Tag seinen Todestag hat und insgesamt 51 Jahre Stadtpfarrer und Seelsorger in Karlstadt war.

In einer kleinen Feierstunde nach dem Gottesdienst im Ritterkeller der Arche überreichte Dekan Kirchner dem Prior eine Wappenabbildung der Malteser. Manfred Goldkuhle dankte den Priestern Dekan Kirchner, Pfarrer Schöpf und Pfarrer Mayer mit einem Kerzengeschenk.



Kaffee trinken im Garten des Prior´s


während des Vortrages über den heiligen Bernhard


Einzug zum Gottesdienst in die St. Andreas Kirche


Evangelium - Pfarrer Schöpf als Konzelebrant


Dekan Kirchner während der Predigt und die Fürbitten


während der Kommunion



Auszug am Schluss des Gottesdienstes



Dekan Kirchner überreicht ein Wappen der Malteser


Unterhaltung im Ritterkeller der Arche

                                                    
Zum Seitenanfang

Atomuhr online
Ewiger Kalender
Insgesamt waren schon 42200 Besucher (144563 Hits) hier!